Die Eifunktion

Die Eifunktion

Verlag: Texas Instruments Education Technology

Autor: Felix Geyer

Fach:  Mathematics

Der Autor leitet auf mathematischem Weg die Umrisslinie eines Eis her.

Die Konstruktion und mathematische Beschreibung von z.B. Ei-Linien oder Herz-Kurven faszinierte schon immer die Mathematiker, führt sie doch auf an-regende und spannende Problemstellungen. In seinem Beitrag stellt Felix Geyer einen interessanten Ansatz zur Charakteri-sierung der Ei-Kurve vor. Ausgangspunkt ist die geometrische Konstruktion als Ortslinie des Schnittpunktes der Winkelhalbierenden eines Dreiecks ABC, wenn sich der Punkt C auf einem Kreis um den Punkt B bewegt (geeignete Verhältnisse vorausgesetzt). Darüber hinaus wird eine funktionale Beschrei-bung, ausgehend von einer Parameterdarstellung der Kurve, hergeleitet. Verwendet wird ein CAS (VoyageTM200).Für den Unterricht kann hieraus eine - durchaus anspruchsvolle - explorative Auseinandersetzung mit der Parametrisierung von Kurven erwachsen, das The-ma selbst ist aber auch für Fach- und Seminararbeiten interessant. Der Autor hat seine Untersuchung als Schüler der Goetheschule Ilmenau verfasst.

License not specified

Aktivität Dateien: