Phasenverschiebung an Wechselstromwiderständen

Phasenverschiebung an Wechselstromwiderständen

Autor: T³ Deutschland

Fach:  Physics

Schlagwörter:  Extreme value, Coding, Electricity, Curriculum, Electromagnetism, Engineering, Programming, STEM

Im Wechselstromkreis können die zeitlichen Verläufe von Stromstärke und Spannung an einem Bauteil gegeneinander verschoben sein. Die zeitliche Phasenverschiebung ist von den verwendeten Bauelementen abhängig..

Im Wechselstromkreis können die zeitlichen Verläufe von Stromstärke und Spannung an einem Bauteil gegeneinander verschoben sein. Die zeitliche Phasenverschiebung ist von den verwendeten Bauelementen abhängig. Während bei einem ohmschen Widerstand keine Phasenverschiebung auftritt, eilt bei einem idealen Kondensator die Stromstärke der Spannung um eine Viertelperiode voraus. Bei einer idealen Spule erreicht die Stromstärke hingegen ein Viertel einer Periode später als die Spannung ihr Maximum.
Phasenverschiebungen treten demnach immer dann auf, wenn sich induktive oder
kapazitive Widerstände in einem Wechselstromkreis befinden.