Die Hysteresis-Kurve

Die Hysteresis-Kurve

Autor: T³ Deutschland

Fach:  Physics

Ferromagnetisches Material verstärkt das Magnetfeld H einer Spule, allerdings nur bis zu einem gewissen Grade. Die Flussdichte B zeigt ein merkwürdiges Verhalten bei Änderung der Stromstärke.

Ferromagnetisches Material verstärkt das Magnetfeld H einer Spule, allerdings nur bis zu
einem gewissen Grade. Verstärkt man H immer weiter, indem man die Stromstärke erhöht,
so wächst die Flussdichte B = μ0μrH in immer geringerem Maße, bis sie sich asymptotisch
an eine Gerade anschmiegt.
Schaltet man den Strom ab, so verbleibt ein gewisser Restmagnetismus im Material, die Remanenz. Dieser Artikel stammt aus dem Heft "Sensorgestützte Experimente zum Elektromagnetismus" der Arbeitsgruppe  T3-Physik.

License not specified

Aktivität Dateien: